Praxis für Naturheilkunde und Supervision
Sandra Kesting, Heilpraktikerin und Diplom Supervisorin

Stress/Burnout und Prophylaxe

© DOC RABE Media. Fotolia.com


Die zunehmende Komplexität des Lebens geht nicht immer spurlos an uns Menschen vorbei. Bei anhaltendem dauerhaften Stress können die Folgen für unsere Gesundheit gravierende sein und z. B. in einem sogenannten "Burnout" enden.

Das Burnout Syndrom bezeichnet einen berufsbedingten chronischen Erschöpfungszustand, der durch permanente Überforderung entsteht. Es betrifft besonders die Menschen,  die sich im Rahmen ihrer Arbeit, über das Maß engagieren und für das was sie tun "brennen". Beruflicher Dauerstress, durch den sich eine physische und psychische Überforderung entwickelt hat, kann schließlich bis hin zu einer Depression oder anderen schweren körperlichen Symptomen führen.

Im psychischen Bereich reagiert der Körper oft mit Erschöpfung, Gereiztheit, Ruhelosigkeit oder Schwermut; im körperlichen Bereich kann er sich durch Magen-, Darmprobleme, Schlafstörungen, Kopfschmerzen u. v. m. bemerkbar machen.

Messungen Ihres Stressspiegels in Ihrem Blut und Speichel können konkrete Hinweise auf Ihren aktuellen Zustand liefern und bestimmen das weitere Behandlungsvorgehen.