Praxis für Naturheilkunde und Supervision
Sandra Kesting, Heilpraktikerin und Diplom Supervisorin

Honorar 

Wichtige Hinweise zu meinem Honorar und der Erstattung durch Leistungsträger!

Heilpraktiker nehmen nicht am System der gesetzlichen Krankenversicherung teil. Deshalb erfolgt bei gesetzlich krankenversicherten Patienten in der Regel keine Erstattung von Heilpraktiker Behandlungskosten durch gesetzliche Krankenkassen. Einzelne Krankenkassen beteiligen sich jedoch im Wege einer freiwilligen Satzungsleistung an den Behandlungskosten. Da dies eine Einzelfallprüfung durch die Krankenkasse voraussetzt, wird dem Patienten dringend empfohlen, sich vor Aufnahme der Behandlung bei seiner Krankenkasse über die Möglichkeiten und Voraussetzungen einer (teilweisen) Übernahme der Behandlungskosten zu informieren.

Das Erstattungsverfahren hat der Patient gegenüber seiner Versicherung bzw. dem Beihilfeträger stets eigenverantwortlich durchzuführen. Die Höhe der Erstattung durch Kostenträger wie privaten Versicherungen und der Beihilfe richtet sich nach Ihren tariflichen Bedingungen. Ich rate Ihnen dazu, sich über diese zu informieren, da Erstattungen entsprechend dem jeweiligen Tarif bzw. den Beihilfebedingungen beschränkt sein können. (z. B. auf die Mindest- oder Höchstsätze des Gebührenverzeichnisses oder ähnliche Regelwerke). Aus diesem Grund kann der Rechnungsbetrag den Erstattungsbetrag übersteigen. Etwaige Differenzen zwischen den Erstattungen des Leistungsträgers und dem vertraglich vereinbarten Heilpraktiker-Honorar sind als Eigenanteil vom Patienten zu tragen.


Abrechnungsgrundlage ist in meiner Praxis die sogenannte individuelle Honorarliste und nicht das herkömmliche Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker.

Dies hat den Vorteil, dass ich für reine Selbstzahler oder nach individueller Vereinbarung nach Zeiteinheiten abrechnen kann oder die Leistungsbeschreibungen des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker übernehmen und diesen Beschreibungen eigene abweichende Honorare zuordnen kann. 

Ich biete ferner Behandlungen an, die nicht im Gebührenverzeichnis genannt werden. Mein Honorar für diese Leistungen ist ebenfalls in der Honorarliste ausgewiesen. 

Achtung: Einige Leistungsträger akzeptieren jedoch keine solche analoge Abrechnung, so dass diese Positionen nicht erstattet werden.
Beachten Sie bitte, dass es darüber hinaus weitere Beschränkungen geben kann.

Bei Abrechnung nach Zeiteinheiten liegt meine Vergütung zwischen 65,00 € und 80,00 € pro Stunde.

Das unverbindliche Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) kommt dann nicht zur Anwendung.  Bitte berücksichtigen Sie, dass Beratung und Befundaufnahme zeitintensiv sein kann und auch diese Zeit ist Behandlungszeit.
 
Die Ergebnisse sämtlicher Erstattungsverfahren haben keinen Einfluss auf das vereinbarte Heilpraktiker-Honorar. Der Honoraranspruch des Heilpraktikers ist vom Patienten unabhängig von jeglicher Versicherungs- und/oder Beihilfeleistung in voller Höhe zu begleichen.
 
Sonstige Hinweise: 

a) Heilpraktiker dürfen keine verschreibungspflichtigen Medikamente verordnen. 
b) Die behandlungsrelevanten persönlichen Angaben und medizinischen Befunde des Patienten werden in einer Patientenkartei erhoben und gespeichert.
 

Sprechen Sie mich bitte persönlich an, falls Sie zu diesem Thema noch Fragen haben.